Schön und Praktisch – innovatives Wohnen im eigenen Zuhause

CC (Namensnennung; Weitergabe unter gleichen Bedingungen) by HARO Flooring - Parkett & Laminat via Flickr

Wohnen ist nicht gleich wohnen. Nicht jeder hat den Luxus einer großen Wohnstatt, im Gegenzug gilt, nicht jede große Wohnfläche sieht gut aus. Gekonnt Einrichten ist eine Kunst für sich. Kleine Wohnungen können schnell beengend wirken und große kahl und leer.
Wer will schon gerne ein Wohnzimmer haben, welches wie eine Halle wirkt oder eines in dem man sich gerade noch umdrehen kann?
Doch wie richtet man richtig ein? Was ist das Geheimnis einer gelungenen Einrichtung, die zu einem gemütlichen Heim wird?
Fragen , die nicht unwesentlich sind, wenn es um einrichten und wohnen geht. Sie sind nicht so schwer zu beantworten, wie man denkt. Einige einfache Regeln können, wenn man sie beachtet, das eigene Zuhause in eine Wohlfühloase verwandeln.

Der wichtigste Punkt vorweg, wer in der Wohnung lebt, bestimmt das Design. Das heißt im Klartext, die Wohnung wird nicht für die Gäste eingerichtet, sondern in erster Linie für einen selbst. Dort wo man sich selbst am wohlsten fühlt kann man auch den Gästen eine behagliche einladende Atmosphäre bieten.

 

Gestaltung großer und kleine Räume
Große Räume werden anders eingerichtet, als kleine. Wo große Räume ruhig mit großen Möbeln in bunten Farben protzen können, sollten kleine Räume dezenter eingerichtet werden. Hier helfen Möbel in Weiß oder hellem Holz und Schränke, die mit Schiebetüren ausgestattet sind. Möglichst multifunktional sollte die Einrichtung in kleinen Räumen gestaltet sein.
Große Räume können mit Farben strukturiert und in Wohnbereiche eingeteilt werden. Wer es gerne weitläufig mag, der kann die Aufteilung anhand des Bodenbelags schaffen. So kann der Wohnbereich mit Teppich gestaltet sein und der angrenzende Ess- und Kochbereich kann mit hochwertigem Parkett oder Fliesen gestaltet werden.

 

Klassisch oder modern?
Gerade bei der Neugestaltung stellt sich die Frage, welcher Art das Mobiliar sein soll. Soll es dem klassischen oder modernen Stil entsprechen? Der Trick ist hier die Balance. Nur moderne Möbel, entsprechen schnell nicht mehr der Zeit und können im Zweifelsfall auch ungemütlich wirken oder nach kurzer Zeit nicht mehr gefallen. Klassische Möbel jedoch können, wenn sie ausschließlich verwendet werden schnell bieder und langweilig wirken. Die Kombination beider Stile ist, wenn sie konsequent umgesetzt wird eine gute Lösung. Eine aktuelle Wandfarbe kann so einen ansonsten eintönig wirkenden Raum mit klassischen Möbeln aufwerten und interessant wirken lassen. Umgekehrt, kann man einen Raum, der mit modernen Möbeln ausgestattet ist, beispielsweise mit edlen klassischen Tapeten tapezieren, dies schafft Eleganz und Atmosphäre.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>