Top oder Flop: Polstergarnitur

Polstergarnituren machen den Raum wohnlich. Sie sind ein Treffpunkt für die ganze Familie. Ob zum Fernsehen, Musik hören, Kuscheln, Lesen oder Reden, Polstergarnituren bringen alle zusammen. Das Angebot ist dabei riesig und reicht von den eher zeitlosen Stil Garnituren, großen Wohnlandschaften. Ledergarnituren im Kolonialstil über ganz moderne geradlinige Polsterteile bis zu verrückten Kreationen für flippige junge Leute. Für jeden Geschmack
gibt es etwas Passendes. Wo man seine Polstergarnitur kauft, ist zum einen eine Frage des Geldbeutels und
zum anderen eine Frage des Lebensstils. Mancher muss aus Prestigegründen unbedingt Markenprodukte haben, für andere ist einzig die Funktionalität entscheidend und er kauft genau so gerne beim Discounter Möbel.
Sicher kann man nicht sagen, dass Polstermöbel vom Discounter eine schlechte Qualität haben. Die günstigen Preise der Discount Möbel sind eher durch die riesigen Stückzahlen bei der Herstellung bedingt. Ob eine Polstergarnitur Top oder Flop ist, hängt vom Modell, dem verwendeten Material, der Verarbeitung und vom Geschmack des Käufers ab. Sowohl Discount Möbel als auch teure Designer Einzelstücke können mit Federkern und auch mit Schaumgummifüllung verarbeitet sein, bei beiden sind teure Bezugsstoffe, gutes Leder, echtes Holz aber auch preiswertere Materialien möglich. Mancher Kunde liebt legere lose weiche Polster, in die er sich fast hereinfallen lassen kann. Anderen gefällt ein gradlinig gebautes fest gepolstertes Sofa oder ein strammer Sessel einfach besser und man kann auch leichter daraus wieder aufstehen. So wie es verschiedene Geschmacksrichtungen gibt, über die man sich nicht streiten kann, wird sich auch die Top-oder Flop-Frage nicht generell beantworten lassen. Und die sich ständig ändernde Mode führt dazu, dass man sich hin und wieder einfach mal in neue Polstermöbel verliebt und das bewährte alte Familienstück ganz plötzlich flopt und unbedingt durch das neue Modell ausgetauscht werden muss.

Betten ein wichtiges Möbelstück

Zu jeder Wohnung gehört auch eine Schlafgelegenheit. Ob es sich um ein Bett oder ein
Schlafsofa handelt ist nebensächlich, wichtiger ist dabei dass es bequem ist. Leider können
diesen Schlafkomfort Sofas selten auf Dauer bieten. Als Notlösung oder mal für Besuch, mag
dies jedoch ausreichen. Daher entscheiden sich doch viele dafür ein Bett zu kaufen, wozu
natürlich auch eine gute Matratze gehört.

Große Auswahl an Betten

Wer sich günstige Betten kaufen möchte, hat vielleicht schon genau Vorstellungen vom Aussehen.
Ob es eher Holz oder Metall sein sollte, modern oder eher antik. Um ein schönes Gesamtbild
zu ergeben, ist es gut wenn auch das Bett zu den anderen Möbeln im Schlafzimmer passt.
Wird allerdings eine komplette Schlafzimmereinrichtung gekauft, dann ist der Stil noch nicht
vorgegeben und es kann nach eigenen Wünschen ausgesucht werden. Einen guten Überblick
über das Angebot bietet ein Besuch in einem Einrichtungshaus oder das Durchstöbern von
Einrichtungskatalogen.
Wird ein Bett gekauft ist nicht nur das Aussehen, sondern auch die Größe wichtig. Für eine
Einzelperson reicht ein normalbreites Bett mit einem Meter oder 1,20 m. Jedoch werden auch
französische Betten mit einer Gesamtbreite von 1,40 m gerne gekauft. Für ein Ehepaar bieten
sich Doppelbetten zwischen 1,80 m und 2,00 m Breite an. Für besonders große Personen sind
Sondermaße was die Länge betrifft möglich.

Bettenvarianten

Nicht nur in der Größe unterscheiden sich die Betten. Auch in ihrer Aufmachung gibt es
große Unterschiede. Solche Varianten wären zum Beispiel ein Bett mit Bettkasten, in dem
verschiedenes verstaut werden kann, oder ein Himmelbett, das besonders romantisch wirkt.
Normale Betten stehen auf vier Füßen und bieten je nach Tiefe Platz für Unterbettboxen.
Des Weiteren werden Betten mit Schubladen angeboten, in denen auch so manches seinen
Platz finden kann. Die Auswahl ist hierbei wirklich groß und es hängt vom Platzangebot im
Raum ab und vom individuellen Geschmack, für welches sich am Ende entschieden wird.

Rattan bringt Flair und Charakter in den Garten

Mit ein wenig Zeit und Lust lässt sich der Wohnraum in ein Luxusparadies für den Alltag verwandeln. Die Voraussetzungen dafür sind lediglich ein wenig Inspiration, ein Hauch Kreativität und das Ganze gut durchgeschüttelt mit einer guten Portion praktischem Denken! Denn auch mit einem Garten lässt sich der Wohnraum ideal erweitern und für Barbecues, dem Sonnenbaden sowie Spiel und Spaß optimieren.

Bei der Wahl der Möbel ist es ungemein wichtig, auf eine langfristige Beständigkeit zu achten. Das gilt vor allem für den Garten, wo Möbel oft den abwechslungsreichen Einwirkungen von Wind und Wetter ausgesetzt sein müssen. Bei der Verwendung dieses Edelholzes namens Rattan profitieren Garteneigentümer von der hohen Widerstands- und Strapazierfähigkeit, die den harten Voraussetzungen des Wetters gewappnet sind und auch großen Belastungen standhalten. Das gilt besonders für Rattan Gartenmöbel aus Polyrattan, einer Kunstfaser, die sich selbst von kalten Minusgraden nicht angreifen lässt. Mit Polyrattan kann der Hauseigentümer seinen Gartenstuhl problemlos auch im Winter im Garten stehen lassen. Zudem ist Rattan sehr vielfältig und wird in der Verarbeitung von vielen unterschiedlichen Möbeln verwendet, wie beispielsweise bei einem Gartensessel oder sogar ganzen Sitzgruppen.

Gartengestaltung kann so viel Freude bereiten! Wenn der Sitzbereich steht, lässt sich schnell auch ein Plätzchen für den Grill finden. Viele bevorzugen heutzutage einen Gasgrill, da er schneller einsatzbereit ist und entsprechend eher mit dem Grillen beginnen kann, als beispielsweise ein Holzkohlegrill. Und da ein Grillabend sogar bis tief in die Nacht gehen kann, beugt ein Heizstrahler gegen kühle Abendtemperaturen vor und hüllt den Gartenbereich stets in eine angenehme Wärme. Nach dem Essen kommt dann ein wenig Bewegung der Verdauung zugute. Trampoline sind besonders beliebte Freizeitgeräte – ein Trampolin mit Sicherheitsnetz mindert außerdem die Verletzungsgefahr. Familien mit Kindern könnten ihren Lieblingen auch ein Baumhaus oder ein Spielhaus in den Garten stellen. Als Material ist für ein rustikales Spielhaus Holz gut geeignet.

Best Practice: mediterranes Wohnen

Mit dem mediterranen Wohnstil holt man sich ein Stück Urlaub in die eigenen vier Wände; nicht umsonst ist diese Art der Wohngestaltung so beliebt.

Mediterranes Wohnen zeichnet sich durch warme und kräftige Erdfarbtöne wie Orange, Terrakotta oder Ocker aus. Diese vermitteln dem Raum Wärme und Behaglichkeit; zugleich strahlen sie pure Lebensfreude aus. Vor allem im Wohnzimmer ist mediterranes Wohnen ein Muss, doch auch in Schlafzimmer, Küche und Diele wirken mediterrane Elemente sehr gut.

Ganz entscheidend für das mediterrane Wohnen ist die Wahl der geeigneten Möbel. Insbesondere Möbel aus Massivholz oder Rattan passen sich diesem Stil sehr gut an. Auch Möbel mit Eisenelementen passen hervorragend zum mediterranen Wohnen. Ebenfalls möglich sind natürlich Holzmöbel; die gelaugte Kiefer eignet sich hier besonders gut.
Der Boden sollte bestenfalls aus rustikalen Holzdielen oder Fliesen bestehen; nur so kommen die Möbel optimal zur Geltung.

Die Wände kann man wahlweise ebenfalls in warmen Farbtönen streichen. Vor allem in großen Räumen mit viel Sonneneinstrahlung wirkt dies sehr edel. Sehr schön zum mediterranen Wohnstil passen aber auch einfache weiße Wände, welche mit einer entsprechenden Putztechnik verschönert werden können. Sehr gut passen auch die aktuellen Wandtattoos, etwa mit Pflanzenmotiven wie Oliven- oder Zitronenbäumen.

Abgerundet wird dieser Stil durch die passenden Accessoires, etwa Vorhänge und Stoffe, die natürlich ebenfalls in kräftigen Farben gehalten sein sollten. Terrakottatöpfe, in welchen üppige Grün- und Blühpflanzen gedeihen können, sollten ebenso wenig fehlen.

Moderne Tische aus altem Holz

Nahezu jeden Monat wächst die Anzahl an neuen Tischmodellen. Mit den unterschiedlichsten Formen und Farben versuchen die Hersteller “ihre” Tische für den Verbraucher interessant zu machen. Bei der großen Auswahl ist es gar nicht so leicht das passende Modell zu finden. Besonders, wenn man Liebhaber des traditionellen Holztisches ist, aber dennoch nicht auf eine moderne und extravagante Optik verzichten will.

Eben diese beiden Komponenten, nämlich Tradition und Extravaganz, verbinden die Tische aus altem, gebrauchtem Holz, wie sie derzeit auf Tischfabrik24.de angeboten werden.

Beispiele für altes, gebrauchtes Holz

Beispiele für altes, gebrauchtes Holz

Altes Holz und moderne Optik? Diese Frage drängt sich unweigerlich auf, wenn man bisher nicht auf diese Tischmodelle aufmerksam geworden ist. Doch gerade “Individualisten” und Freunde des modernen Designs sind beigeistert von den Charaktertischen, wie sie auf der Homepage von Tischfabrik24 genannt werden. Und diesen Titel tragen sie zu Recht.

Eine recycelte Tischplatte wird so mit einer Unterkonstruktion aus gebürstetem Edelstahl kombiniert, dass ein spannungsreicher Kontrast für Hand und Auge entsteht. Denn nicht nur mit Letzterem gibt es bei diesen Tischen viel zu entdecken. Auch die Hände werden jedes Mal ihre Freude haben, wenn man mit ihnen über die Oberflächen der doch so unterschiedlichen Materialien fährt. Die optische und haptische “Reise” beginnt mit der Tischplatte. Langsam verfolgt man die natürliche Maserung des Holzes und stößt dabei immer wieder auf Astlöcher, Risse oder Nieten. Besonders das Betasten dieser Oberfläche wird nicht nur beim ersten Mal zum Abenteuer. Denn bei jeder Verfärbung des Holzes beginnt der Tisch damit, unsere Phantasie anzuregen, indem er seine ganz eigene Geschichte erzählt: nämlich von seinem früheren Verwendungszweck und der Witterung, der er ausgesetzt war. Viele der Tischplatten waren früher nämlich Bauholz, und besonders beim Esstisch “Old Teak” erzeugen die kleinen Farbreste und Bearbeitungsspuren einen absolut exklusives Erscheinungsbild.

Moderner Tisch aus altem Holz

Moderner Tisch aus altem Holz

Aber auch das recycelte Eichenholz, aus dem die Produktlinie “Old Eiche” besteht, wurde seiner ehemaligen Nutzung entnommen und für die Möbelproduktion in einen gänzlich neuen Kontext gesetzt.
Ob sie sich nun für Teak- oder Eichenholz entscheiden, haben Sie die Gewissheit, dass Sie sich für ein absolutes Unikat entschieden haben, das in jeder Wohnung zum absoluten Design-Highlight wird.
Nicht zuletzt durch die moderne Unterkonstruktion aus Edelstahl, auf der die Tischplatte angebracht ist. Matt poliert und in seiner geometrisch-abstrakten Erscheinung, macht sie diese Tische erst zu etwas ganz Besonderem. Erleben auch Sie das spannungsreiche Kontrastprogramm zwischen alt und neu, Natur und Technik, geometrischer und organischer Struktur, das die Designer mit diesen Produktlinien für den anspruchsvollen Kunden kreiert haben.

Ein besonderes “Highlight” bietet Tischfabrik24 seinen Kunden in der Wahlfreiheit. Nicht nur zwischen verschiedenen Größen, kann sich der Kunde entscheiden. Bei den Esstischen kann zusätzlich zwischen unterschiedlichen Farbtönen des Holzes gewählt werden, sowie einer geschlossenen bzw. offenen Variante der Edelstahlkonstruktion.

Somit kann sich jeder Kunde seinen “Wunschtisch” aus recyceltem Holz komplett selbst zusammenstellen. Und wer von der Optik dieser besonderen Möbel nicht genug bekommen kann, wird sicherlich unter dem umfangreichen Angebot an Schränken, Sideboards und Sitzbänken aus diesem Materialmix fündig, das ebenfalls auf www.Tischfabrik24.de
präsentiert wird.