Wohnzimmer mal anders

Ein stilvolles und zugleich modernes Wohnzimmer mit Flair zeichnet sich insbesondere durch seine attraktive und einladende Einrichtung aus. Neben klassischen Möbelstücken sind es nicht zuletzt die kleinen Feinheiten, die das Gesamtbild des Wohnraumes ausmachen und anhand dekorativer Gegenstände und Accessoires den Eindruck von Gemütlichkeit und Modebewusstsein vermitteln. Neben Pflanzen und anderen Dekoartikeln kann vor allem auch ein Aquarium das Gesamtbild des Raumes abrunden. Auch ein kleines, schlichtes Nanobecken hat Stil und erregt die Aufmerksamkeit der Besucher gleichermaßen wie ein großes Aquarium.

(CC BY 2.0) by puuikibeach – flickr.com

Das Wohnzimmer als Rückzugspunkt dient nicht nur in deutschen Haushalten als Oase der Entspannung. Sowohl die Inder als auch andere südliche Länder betrachten den Wohnraum als einen Ort, der größtenteils von der als störend empfundenen Außenenergie abgeschottet ist und somit das ruhige Zentrum der Wohneinheit bildet. Nicht umsonst finden sich vermehrt auch in europäischen Ländern entsprechende Einrichtungsgegenstände wie Figuren oder Bilder orientalischen Ursprungs.
Das moderne Wohnzimmer hierzulande hat sich in den vergangenen Jahren in seiner Ausrichtung stark gewandelt und vermittelt mehr und mehr den Charakter einer persönlichen Lounge, die sich durch entsprechende Polstergarnituren mit meist niedrigen Tischen auszeichnet. Bücherregale in Hochglanzoptik sowie an der Wand montierte Flachbildfernseher stellen dabei keine Seltenheit mehr dar. Getreu dem Motto “Weniger ist manchmal mehr” verabschieden sich allmählich auch klobige Schrankwände und ebnen den Weg für meist offene Möbelstücke mit glatten Oberflächen, die im Allgemeinen den Eindruck einer lockeren, unverschlossenen Privatsphäre entstehen lassen.

Trendige und meist exotische Pflanzen runden dabei das Gesamtbild des Wohnraumes ab. Wo einst Yucca-Palme und Benjamin das Wohnambiente prägten und die Couch flankierten, sind es heute insbesondere stattliche Exemplare, die das Wohlbefinden und die Raumharmonie positiv beeinflussen. Der mexikanische Elefantenfuß (Beaucarnea recurvata) beispielsweise hat schon längst Einzug in deutsche Wohnzimmer gefunden und betont mit seiner Größe nicht nur die Raumhöhe, sondern in erster Linie auch das Gesamtbild aus hellen Böden und verzierten Wänden. Auch Feigenbäume, Sansibararonstäbe oder die massive Selva sind längst keine seltenen Gäste mehr und fühlen sich in etlichen Haushalten heimisch.

Ein stilvoll eingerichtetes Nanobecken, ein elektrischer Kamin oder die moderne und zugleich kreative Anordnung diverser Regale, Grünpflanzen und Figuren im Wohnzimmer sorgen garantiert für das richtige Flair.

Der richtige Sofabezug

Man möchte wohl behaupten können, dass sich in jedem heimischen Wohnzimmer auch mindestens ein Sofastück auffinden lässt. Dies ist neben einem Fernseh- Gerät das wohl am meisten verbreitete Möbelstück in einem Wohnzimmer. Zum gemütlichen Zusammensitzen mit der Familie oder Freunden eignet es sich neben anderen Sitzmöglichkeiten wie Sesseln oder Hockern immer noch am besten.
Sofas gibt es natürlich in den verschiedensten Ausführungen. Hier ist sicherlich für jedes Zimmer und jeden persönlichen Geschmack etwas passendes zu finden.

Die verschiedenen Modelle unterscheiden sich zum einen nicht nur in ihrer Größe, also der jeweiligen Sitzfläche, d.h. wie viele Personen darauf Platz nehmen können. Sondern auch an ihrer Farbe und ihrem Stoff- Bezug.
Bei der Wahl des Stoffes bzw. des Bezuges sollte man sich jedoch vorher etwas Gedanken machen.
Hier kommt es zum einen natürlich auf die individuellen Interessen bzw. dem jeweils persönlichen Geschmack an. Doch auch auf die Praktikabilität sollte man mit einbeziehen.

So mag es vielleicht durchaus dem besonderen Gefallen entsprechen, sich ein hochwertiges Ledersofa anzuschaffen. Doch ist man im Besitz einer Familie mit kleinen Kindern oder vielleicht auch noch Haustieren, so ist ein teures Ledermodell womöglich nicht gerade die erste Wahl, da es hier besonders schnell und leicht vorkommen kann, dass es verschmutzt und zerstört werden könnte.
Hier wäre dann ein Model mit einem etwas billigeren Stoff-Bezug womöglich die bessere Wahl.

Aber hat man sich für eine passende Couch entschieden, so sollte es auch am entsprechenden Überzug nicht scheitern. Neue Bezüge kann man auch ganz einfach nachkaufen. Hier sollte man nur die richtige Größe des Möbelstückes vorher ausmessen bzw. wissen, denn genauso breit gefächert wie die Größe der Sofas sind natürlich auch die Bezüge.
Einen Couch-Bezug kann man meist schon relativ kostengünstig erwerben. Diesen kann man dann einfach über das bereits vorhandene Polstermöbel spannen und schon sieht dieses wieder komplett anders aus.
Besonders praktisch ist dies nicht nur dahingehend, dass man mit wenig Aufwand die bereits vorhandenen Sitzmöglichkeiten wieder typgerecht verändern kann und somit einen neues Accessoire in der Wohnung schafft. Sondern auch wenn das alte Modell schon etwas demoliert oder verschmutzt sein sollte, kann man diesem ganz einfach mit einem neuen Stoffbezug wieder ein neues Aussehen schenken.

Ledersofa bezug

(CC BY 2.0) by iNelsonRocha via flickr.com