Die Einrichtung der ersten Wohnung

Für manche gilt, sobald sie die Volljährigkeit erreicht haben, nichts wie raus aus dem Elternhaus. Doch kaum ist man aus dem alten vertrauten vier Wänden in die eigenen gezogen, wird einem bewusst, dass man jetzt für alles allein aufkommen muss. Das fängt bei der ersten Einrichtung an und hört bei der Stromrechnung auf. Kaum ist diese ins Haus geflattert, werden erst einmal Fernseher, Laptop und Oberlicht ausgeschaltet. Wer kann denn wissen, dass Strom so teuer ist. Hat die Mutti wohl doch nicht ohne Grund gemeckert, wenn man als zu verschwenderisch damit umgegangen ist. Normalerweise hat man sich das mit der eigenen Wohnung aber auch schon vorher überlegt und durchgerechnet. Nicht jeder stürzt Hals über Kopf aus dem Elternhaus. Warum auch, wenn man sich gut versteht und genug Platz vorhanden ist? Dann kann man sich das Geld sparen, was man zum Unterhalt der eigenen Wohnung benötigen würde.

Doch was braucht man alles, wenn man schließlich irgendwann auszieht? Das hängt davon ab, ob man in eine Wohngemeinschaft zieht oder komplett allein lebt. Bei ersterem sind Kühlschrank, Küche, gegebenenfalls Waschmaschine schon zur gemeinsamen Nutzung vorhanden. Wohnt man allein, muss meist alles besorgt werden, sofern es nicht vom Vormieter oder der Hausverwaltung in der Wohnung gelassen wird. Möbel sind dann meist viel teurer als man gedacht hätte. Doch auch der notwendige Kühlschrank schlägt zu Buche. Dieser ist unabdingbar, selbst wenn junge Leute meist sowieso nur an Pizza, Pizza oder eben an Pizza denken. Möbel findet man günstig beim Flohmarkt. Mit neuem Lack verwandelt sich da so manches Stück zum absoluten Blickfang. Manche Dinge kann man vielleicht auch aus dem alten Kinderzimmer noch gebrauchen und Eltern und Großeltern schustern meistens auch noch gern etwas zur eigenen Wohnung dazu. Wenn man es geschickt anstellt, bleibt sicherlich auch etwas Geld für den Lieferservice frei Haus oder Homepartys übrig.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>